Freitag, 1. Dezember 2017

{Rezension} His Dark Materials von Philip Pullman (Hörspiel)

Quelle
Die Hörspiel-Sammlung beinhaltet alle drei Bücher der "His Dark Materials"-Trilogie von Philip Pullman. Die Trilogie handelt von Lyra, die in einer Parallelwelt lebt, in der sich die Seele des Menschen in Form eines Daemons zeigt, eines tierischen Begleiters. Lyra lebt in Oxford und ihr Leben ist ziemlich sorgenfrei, bis eines Tages Kinder zu verschwinden beginnen und Lyra sich auf ein Abenteuer begeben muss, welches sie weit in den Norden und möglicherweise sogar in andere Welten führt...

Ich habe diese Hörspiel-Sammlung über eine Leserunde auf Lovelybooks erhalten. Ich hatte zuvor weder die Bücher von Philip Pullman gelesen, noch den Film gesehen, obschon ich natürlich von beiden bereits gehört hatte. Inzwischen habe ich jedoch den ersten Teil Northern Lights auch noch in der Originalform gelesen. Ich erwähne dies, da es sich hier nicht um ein Hörbuch handelt bei der die Geschichte (gegebenenfalls auch etwas gekürzt) direkt vorgelesen wird, sondern tatsächlich eher um ein Hörspiel, bei dem die verschiedenen Figuren von Darstellern gesprochen werden und Soundeffekte das Geschehen untermalen. 

Ich hatte daher anfangs etwas bedenken, ob ich der Geschichte würde folgen können und musst auch gut die Hälfte des ersten Buches zweimal hören um wirklich verstehen zu können was passiert. Man muss wirklich sehr aufmerksam zuhören, nicht nur aufgrund der Sprache, auch wenn nicht alle Darsteller ganz so deutlich sprechen, versteht man sie meistens doch recht gut, sondern besonders weil die Geschichte in einem fast halsbrecherischen Tempo voranschreitet, da doch einiges gekürzt ist. Ich habe zum Vergleich das erste Buch ebenfalls noch gelesen und besonders an Erklärungen wurde einiges gekürzt. Ich habe bei den anderen beiden Teilen dann nur noch das Hörspiel gehört und man kann der Handlung durchaus folgen, doch ich habe dennoch das Gefühl, wenn ich die Bücher auch noch lesen würde, würde ich noch einiges mehr erfahren. 

Die Geschichte an sich ist jedoch wirklich spannend und super interessant. Ich liebe Parallelwelten und alle Welten hier waren sehr faszinierend, auch wenn ich mir leider nicht alle ganz so gut vorstellen konnte. Ich fand insbesondere Lyras Heimatwelt, in der man auch am meisten Zeit verbringt, unglaublich faszinierend. In vieler Hinsicht ist sie unserer Welt (oder der Vergangenheit unserer Welt) ähnlich, doch es gibt auch einige sehr interessante Unterschiede. Der grösste Unterschied sind natürlich die Daemonen, welche ich eine echt tolle Idee fand.

Auch die Figuren waren echt interessant. Ich mochte besonders Lyra sehr und muss hier auch erwähnen, dass ihre Sprecherin Lulu Poppewell wirklich toll war. Ich finde die Stimme hat wirklich perfekt gepasst. Lyra ist zudem auch einfach eine super sympathische Protagonistin, sie ist sehr neugierig und obschon sie noch sehr jung ist, zögert sie nicht die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Zudem hat mir ihre Freundschaft zu ihrem Daemon Pantalaimon super gefallen. Doch auch andere Figuren wie Iorek Byrnison, Lee Scoresby und Serafina Pekkala mochte ich sehr. Und wieder andere Figuren, wie Lyras Eltern, mochte ich nicht besonders, doch ich fand ihre Entwicklung doch sehr gelungen. 

Insgesamt fand ich es etwas schade, dass die Geschichte, wohl durch die Kürzungen, teilweise etwas gehetzt gewirkt hat, denn die Handlung wirkt insgesamt wirklich sehr gut durchdacht und kreativ und auch durchaus komplex. Doch leider hat man hier kaum Zeit sich wirklich mit Themen, wie Religion, Wissenschaft und Schicksal, die in der Geschichte angesprochen werden auseinander zu setzen. Dennoch macht es wirklich Spass die Hörspiele zu hören und ich denke es könnte auch für Personen, welche die Bücher schon kennen, eine interessante Art sein die Geschichten nochmal neu zu erleben. 
Die Geschichte rund um Lyra und Will hat mir richtig gut gefallen. Ich fand die Figuren interessant und auch die Sprecher des Hörspiels haben sehr gut gepasst. Man muss jedoch wirklich gut zuhören um der Geschichte folgen zu können, da alles sehr schnell geht und doch einiges gekürzt wurde. Dennoch versteht man grundsätzlich alles, auch wenn man die Geschichte vorher nicht kannte und die spannende Geschichte lohnt sich definitiv. 
 Titel: His Dark Materials
Autor: Philip Pullman
Erschienen: 06. Januar 2003
Gesamtspielzeit: 450 Minuten
ISBN: 978-0563529286
Philip Pullman is one of the most highly acclaimed children's authors of the decade. He has been on the shortlist of just about every major children's book award in the last few years, and has won the Smarties Prize (Gold Award, 9-11 age category) for The Firework-Maker's Daughter and the prestigious Carnegie Medal for Northern Lights. He was the first children's author ever to win the Whitbread Prize for his novel The Amber Spyglass. A film of Northern Lights (The Golden Compass) was made in 2008 by New Line Cinema. He lives in Oxford. (Quelle: Penguin)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)