Donnerstag, 18. Februar 2016

[Rezension] Girl Online - On Tour von Zoe Sugg

Quelle
*Warnung: Dies ist eine Fortsetzung, meine Rezension enthält Spoiler zum ersten Teil!*
Eine Fernbeziehung zu führen ist nie einfach und schon gar nicht wenn der Freund ein bekannter Sänger ist. Daher freut sich Penny sehr, dass Noah sie eingeladen hat ihn in den Sommerferien zwei Wochen auch seiner Tour zu begleiten. Doch was der beste Sommer ihres Lebens werden soll beginnt direkt alles andere als perfekt, als Penny auf Noahs Konzert in Brighton eine Panikattacke bekommt. Dennoch ist sie fest entschlossen den Plan durchzuziehen und freut sich auf all die romantischen Momente, die sie mit Noah in Städten wie Berlin, Rom und Paris erleben wird. Doch Noahs Leben ist stressig und irgendwann muss sich Penny fragen, ob es für sie genug ist Noahs Träumen zu folgen...
Der erste Teil von Girl Online war eine süsse Geschichte, die mich gut unterhalten konnte, auch wenn ich das Gefühl hatte nicht unbedingt zu der Zielgruppe des Buches zu gehören. Auch von diesem Teil habe ich mir wieder eine lockere Geschichte für zwischendurch erhofft und zudem hat mich auch die Tour-Thematik sehr angesprochen.

Im Vergleich zum ersten Teil hatte ich das Gefühl, dass hier mehr ernstere Themen behandelt wurden. Insgesamt ist das Buch zwar noch immer eine eher leichte Lektüre, doch Penny macht eindeutig ein paar schwierige Dinge durch. Besonders Pennys Panikattacken spielen hier auch eine grosse Rolle. Das Leben auf Tour ist sowieso schon stressig, doch für sie ist es eine zusätzliche Herausforderung, da sie sich ständig davor fürchtet wieder eine Panikattacke zu bekommen. 

Penny wirkte in diesem Teil auch irgendwie erwachsener auf mich. Während ihre Probleme im ersten Teil teilweise eher oberflächlich oder fast kindlich wirkten, konnte ich ihre Sorgen und Konflikte in diesem Teil viel besser nachempfinden. Penny muss sich immer wieder der Frage stellen, wer sie eigentlich sein will, denn für sie ist es nicht genug Noahs Freundin zu sein und ihn bei der Erfüllung seiner Träume zu unterstützen. Mir hat die Entwicklung die Penny in diesem Teil durchgemacht hat sehr gut gefallen, sie ist dabei ihren eigenen Weg zu finden und ich finde die Geschichte sendet dabei eine schöne Botschaft, auch für jüngere Leserinnen.

Dazu gehört auch, dass in der Beziehung von Penny und Noah nicht immer alles so läuft wie die beiden sich das vorgestellt haben und sich Penny auch die Frage stellen muss, ob die Beziehung mit Noah wirklich gut für sie ist. Dennoch war der Verlauf der Geschichte leider wieder wenig überraschend und viele der Konflikte sehr klischeehaft und vorhersehbar. Besonders bei einem Charakter konnte man seine Rolle direkt von seinem ersten Auftauchen an vorhersagen.

Sowieso blieben die meisten Figuren, abgesehen von Penny, ziemlich flach und machten eigentlich kaum irgendeine nennenswerte Entwicklung durch. Auch fand ich es etwas schade das Pennys Familie, die ich im ersten Teil sehr mochte, hier nur eine kleinere Rolle spielt. Elliot hingegen kommt in diesem Teil mehr vor, doch seine Geschichte empfand ich leider als sehr klischeehaft und vor allem teilweise echt übertrieben süss und kitschig, besonders gegen Ende.
Insgesamt ist Girl Online - On Tour eine süsse Geschichte über Freundschaft und die erste Liebe, die jedoch auch immer wieder ernstere Themen anschlägt, sich mit den Ängsten und Sorgen des Erwachsenwerdens beschäftigt. Leider war die Handlung jedoch wieder sehr vorhersehbar und teilweise auch ziemlich klischeehaft und viele der Charaktere blieben eher blass. Dennoch ist es eine lesenswerte Geschichte, die besonders auch für etwas jüngere Leserinnen gut geeignet ist. 
 Titel: Girl Online: On Tour
Autorin: Zoe Sugg
Erschienen: 20. Oktober 2015
Seitenzahl: 352 Seiten
ISBN: 978-0141359953
Zoe Sugg, aka Zoella, is a vlogger from Brighton, UK. Her beauty, fashion and lifestyle vlogs have gained her millions of YouTube subscribers, with even more viewing the vlogs every month. She won the 2011 Cosmopolitan Blog Award for Best Established Beauty Blog and went on to win the Best Beauty Vlogger award the following year. Zoe has also twice received the Best British Vlogger award at the 2013 and 2014 Radio 1 Teen Awards and the 2014 and 2015 Nickelodeon Kids' Choice award for UK's Favourite Vlogger, and she was named Web Star for Fashion and Beauty at the 2014 Teen Choice Awards. (Quelle: Penguin Random House UK)

Herzlichen Dank an Blogg dein Buch und Penguin Random House UK!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)