Donnerstag, 24. Dezember 2015

[Kurzrezension] Fairest von Marissa Meyer

Quelle
Da zu dem Zeitpunkt als ich Cress beendet habe Winter noch nicht erschienen war, habe ich stattdessen direkt zu Fairest gegriffen, um die Wartezeit zu überbrücken. Darin wird Levanas Geschichte erzählt. Das Buch beginnt nach dem Tod von Levanas Eltern und man begleitet sie, bis sie schliesslich Königin wird. Man lernt zudem Cinder und Winter als Kinder kennen.

Man erfährt eigentlich in dem Buch nicht sonderlich viel Neues, schliesslich weiss man ja, wenn man die drei vorherigen Teile gelesen hat, wo alles schlussendlich hinführt. Dennoch würde ich das Buch Fans der Reihe empfehlen, denn es ist durchaus interessant zu sehen, wie Levana zu der schrecklichen Tyrannin wurde, die man in den anderen Büchern sieht. Zudem bekommt man auch ein besseres Gefühl dafür, wie die Leute auf Luna leben und besonders für das Leben am königlichen Hof.

Auch wenn die Geschichte kaum Überraschungen bietet und eigentlich ziemlich gradlinig Levanas Entwicklung aufzeigt, war das Buch doch interessant. Man erfährt, dass Levana selbst eine schreckliche Kindheit hatte, ihre Eltern kaum Interesse an ihr gehabt haben und sie von ihrer Schwester schrecklich behandelt wurde. Dadurch kann man auch ihre Machtbesessenheit und besonders ihr Verlangen geliebt zu werden, besser verstehen.

Man merkt aber auch schnell, dass Levana bereits in ihrer Jugend keinerlei Verständnis für die Gefühle anderer hatte und eigentlich gar nicht weiss, was Liebe überhaupt ist. Es war daher interessant aus ihrer Sichtweise zu lesen, auch wenn mir ihre übertriebene Verliebtheit/Besessenheit, besonders anfangs auch etwas auf die Nerven ging. Ich bin jedenfalls froh diese Geschichte gelesen zu haben, denn man sieht Levanas Handlungen anschliessend doch in einem etwas anderen Licht.
http://us.macmillan.com/fairest/marissameyer

Kommentare:

  1. Halli hallo

    Ich finde es sehr schade, dass dieses Buch bis jetzt noch nicht ins Deutsch übersetzt wurde...Ein Ebook würde mir ja schon reichen ;)

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Bea :)

      Ja ist echt schade für die deutschen Leser, ich finde nämlich die Geschichte lohnt sich echt, auch wenn man die anderen Bücher natürlich auch ohne Levanas Geschichte zu kennen gut versteht, irgendwie habe ich sie im letzten Teil dann doch nochmal mit anderen Augen gesehen als vorher...
      Ich hoffe jedenfalls das Fairest doch irgendwann noch übersetzt wird :)

      Liebe Grüsse,
      Nadja ♥

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)