Montag, 21. Dezember 2015

[Kurzrezension] Cinder von Marissa Meyer

Quelle
Ich habe Cinder vor über einem Jahr gelesen beziehungsweise eigentlich gehört. Es ist echt selten, dass mich ein Hörbuch so fesseln kann, wie es hier der Fall war. Cinder war mir durch ihre bodenständige Art sofort sympathisch. Wenn ich an ihre erste Begegnung mit Kai denke, muss ich immer noch sofort grinsen. Auch Iko ist mir sofort ans Herz gewachsen und sie war für ein paar meiner Lieblingsszenen verantwortlich.

Am besten hat mir jedoch die Welt gefallen, die Marissa Meyer geschaffen hat. New Beijing ist gleichzeitig futuristisch und märchenhaft und konnte mich sofort verzaubern. Ich fand dieses Setting einfach super faszinierend, eine Welt mit Cyborgs, einem attraktiven Prinzen und einer bösen Königin, die ihr Herrschaftsgebiet vom Mond auf die Erde ausweiten möchte. Ach und die verschwundene Prinzessin, darf man natürlich auch nicht vergessen.

Diese Mischung zwischen Science Fiction, Fantasy und Märchen hat mir sehr gut gefallen und so konnte mich die Geschichte trotz einiger Längen und einer ziemlich vorhersehbaren Handlung, bestens unterhalten. Mich hat "Cinder" sogar so sehr überzeugt, dass ich mir direkt die nächsten zwei Teile geholt habe. Auch wenn es dann leider ein ganzes Jahr gedauert hat, bis ich weitergelesen habe.
http://www.puffin.co.uk/books/cinder-the-lunar-chronicles-book-1/9780141340135/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)