Sonntag, 20. September 2015

[Kurzrezension] Sommerflüstern

Quelle


Fange an deinen Lieblingssong zu hassen! Als Taylor an ihrer neuen High School diese merkwürdige Botschaft in ihrem Spind vorfindet, weiß sie zunächst einmal nichts damit anzufangen. Bis sie Monate später auf Hunter Reeves trifft, der nach längerer Abwesenheit seinen – ihren! – Spind wiederhaben will. War die Botschaft etwa für ihn bestimmt? Als sich der Spruch dann noch als Code herausstellt, der zu weiteren Hinweisen führt, ist Taylors Interesse geweckt. Und Hunters auch. Aber seines gilt eher Taylor als der aufkommenden Schnitzeljagd… (Quelle: Impress Verlag)
"Sommerflüstern" ist bereits das dritte Buch von Tanja Voosen, welches ich gelesen habe. Daher war ich mir eigentlich schon bevor ich angefangen habe zu lesen sicher, dass mir auch diese Geschichte gefallen wird. Der Schreibstil ist gewohnt locker und humorvoll und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. 

Doch auch wenn es wieder viele dieser super lustigen Momente gab, die ich an Tanja Voosens Büchern so liebe, haben die Charaktere doch auch mit ernsten Problemen zu kämpfen. Ein Ereignis in ihrer Vergangenheit hat Taylor stark verändert und sie ist nicht mehr so sorglos und offen wie früher, sondern bleibt eigentlich lieber für sich allein. 

Schon nach ihrer ersten Begegnung ist Hunter jedoch interessiert an ihr, denn auch er hat ein Geheimnis. Auch wenn sich die beiden anfangs nicht so sicher sind, ob sie sich überhaupt mögen, kommen sie sich durch die gemeinsame Schnitzeljagd näher. Ich fand Taylor und Hunter beide sehr sympathisch und konnte ihre Probleme gut nachempfinden. Die beiden sind auch richtig toll zusammen, nicht nur wegen ihren Wortgefechten, sondern weil sie auch in ernsten Momenten füreinander da sind und einander helfen mit ihren Problemen klar zu kommen.

Die Schnitzeljagd gab der Geschichte einen Art roten Faden, der sich durch das ganze Buch zieht und so wird einem nie langweilig, sondern man ist ständig auch ein bisschen am miträtseln. Gegen Ende wurde die Geschichte dann allerdings sogar noch richtig spannend. Jedoch war es für meinen Geschmack fast ein bisschen zu viel des Guten war, da dieser Teil leider ein bisschen unrealistisch wirkte und daher nicht so richtig zum restlichen Buch passte. 

Was ich jedoch wieder sehr mochte war die Beziehung zwischen Taylor und ihrer Schwester Lucy. Ich fand es schön, dass sich die Handlung nicht nur auf die Liebesgeschichte konzentriert, sondern auch die Freundschaft zwischen den beiden Schwestern eine wichtige Rolle gespielt hat. Auch wenn sie ziemlich unterschiedlich sind, stehen sich die beiden doch sehr nahe und sind immer füreinander da. Ich freue mich auch schon auf Lucys Geschichte, die in "Herbstflüstern" erzählt wird.
http://www.carlsen.de/epub/sommerfluestern/68909

Kommentare:

  1. Dankeschön für diese schöne Rezension ♥ :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne. :D Bin schon gespannt auf Herbstflüstern ♥

      Löschen
  2. Die rezi ist doch gar nich so kurz xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja ich habe manchmal etwas Probleme mich kurz zu fassen. xD

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)