Mittwoch, 12. August 2015

[Kurzrezension] Veronica Mars - The Thousand Dollar Tan Line

Quelle

Ten years after graduating from high school in Neptune, California, Veronica Mars is back in the land of sun, sand, crime, and corruption. She’s traded in her law degree for her old private investigating license, struggling to keep Mars Investigations afloat on the scant cash earned by catching cheating spouses until she can score her first big case.

Now it’s spring break, and college students descend on Neptune, transforming the beaches and boardwalks into a frenzied, week-long rave. When a girl disappears from a party, Veronica is called in to investigate. But this is no simple missing person’s case; the house the girl vanished from belongs to a man with serious criminal ties, and soon Veronica is plunged into a dangerous underworld of drugs and organized crime. And when a major break in the investigation has a shocking connection to Veronica’s past, the case hits closer to home than she ever imagined.
(Quelle: Vintage Books)

 
Als Fan der Serie war eigentlich klar, dass ich dieses Buch früher oder später lesen würde. Irgendwie ist es jetzt halt eher später geworden, aber zum Glück liegt dafür der zweite Teil auch schon bereit auf meinem SuB. Vermutlich habe ich das Buch aus demselben Grund so lange nicht gelesen, wie ich den Film, obschon ich sehnsüchtig auf sein Erscheinen gewartet habe, auch erst Monate später gesehen habe. Ich hatte Angst enttäuscht zu werden...

Zum Glück war meine Sorge komplett unbegründet, das Buch hat das Gefühl der Serie sehr gut eingefangen. Ich konnte mir die Schauplätze während dem Lesen richtig gut vorstellen und ich fand es schön Neptune wieder mal zu besuchen, auch wenn die Stadt immer noch genauso ungerecht und der Sheriff genauso unfähig ist wie eh und je. 

Auch das Wiedersehen mit den vielen bekannten Charakteren war richtig toll. Veronica ist noch immer ganz die Alte und ihr Humor und Sarkasmus waren mal wieder erstklassig. Auch Keith, Wallace und Mac spielen wieder wichtige Rollen, sogar Weevil und Dick haben ihren Auftritt. Einzig Logan ist für meinen Geschmack etwas zu kurz gekommen.

Doch auch die Handlung war richtig spannend, auch wenn es anfangs etwas gebraucht hat bis Veronicas neuster Fall in Fahrt kam. Mir haben die vielen Wendungen, besonders gegen Ende, gefallen. Einiges konnte ich zwar kurz vorher kommen sehen, anfangs hätte ich aber nie geahnt wie der Fall ausgehen wird. Ich fand es auch sehr schön, dass der Fall für Veronica auch eine emotionale Komponente hatte und wie sie dies beeinflusst hat. Ich hoffe auch dass hier gewisse Dinge auch im nächsten Band noch aufgegriffen werden.

Ehrlich gesagt kann ich nicht genau sagen, wie es wäre das Buch zu lesen, wenn man die Serie vorher nicht kennt. Ich kann mir gut vorstellen, dass es trotzdem unterhaltsam wäre, da das Buch wirklich gut geschrieben und spannend ist, aber ich würde dennoch empfehlen die Serie zuerst zu schauen. Nicht nur weil man dann viele Dinge sicher etwas besser versteht, sondern auch weil die Serie einfach toll ist und es sich auf jeden Fall lohnt sie zu schauen.
http://knopfdoubleday.com/book/236043/veronica-mars-an-original-mystery-by-rob-thomas/9780804170703/

Kommentare:

  1. WAHH!
    Das steht noch ungelesen bei mir im Regal *schnief*
    Muss endlich Zeit dazu findent! Immerhin hab ich die Serie und den Film geliebt!

    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nina,

      YAY, ich freue mich immer total andere VM-Fans zu finden. :D
      Du musst das Buch unbedingt bald lesen, du wirst nicht enttäuscht sein. :)

      glg Nadja <3

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)