Sonntag, 16. November 2014

[Rezension] Magisterium


Magisterium: The Iron Trial - Holly Black & Cassandra Clare

zum Inhalt:
Callum Hunt ist wohl der einzige Jugendliche, der nicht ins Magisterium aufgenommen werden will. Wieso sollte man auch nicht in Magie ausgebildet werden wollen? Doch Call hat seine Gründe, sein ganzes Leben lang wurde er von seinem Vater gewarnt, dass man Magiern nicht trauen darf. Um sein Ziel zu erreichen und nicht ans Magisterium gehen zu müssen, muss Call eigentlich nur bei der Prüfung die alle potentiellen Schüler absolvieren müssen durchfallen. Doch sein Plan geht nicht auf und so findet er sich völlig unvorbereitet auf dem Weg in die unterirdische Zauberschule wieder...

meine Meinung:
Ich konnte von Beginn an mit Call mitfühlen. Seine Mutter ist gestorben als er noch ein Baby war und er ist bei seinem Vater aufgewachsen. Dieser ist ein Magier, der jedoch Magie klar ablehnt und Call immer wieder einschärft, dass Magier gefährlich und kalt sind und er sich deshalb von dieser Welt fernhalten soll. Als Call dann im Magisterium ankommt, ist es verständlich, dass er erstmals ziemlich misstrauisch ist, besonders weil sich die Schule in einem unterirdischen Höhlenlabyrinth befindet und man schon auf dem Weg dorthin von Kriegen zwischen verschiedenen Gruppen von Magiern hört. Auf den ersten Blick wirkt wirklich alles sehr düster und etwas unheimlich.

Mir hat das Konzept der Schule jedoch wirklich gut gefallen. Die Höhlen ergeben ein tolles Setting und durch das Ausmass des Höhlensystems gibt es auch immer wieder neue, interessante Orte zu entdecken. Auch das "Schulsystem" fand ich gelungen. Die Schüler werden nämlich in kleinen Gruppen von dem Master, der sie bei der Prüfung ausgewählt hat, unterrichtet. Call wird daher zusammen mit zwei anderen Jugendlichen namens Aaron und Tamara von Master Rufus unterrichtet, welcher teilweise sehr eigene Methoden hat, um seinen Schülern die Prinzipien der fünf Elemente beizubringen.

Call hatte es mit gleichaltrigen immer schwer, da sein Bein seit seiner Geburt verletzt ist und er deshalb keinen Sport treiben kann und ihm bereits das Gehen Probleme bereitet. Er wurde deshalb auch von Mitschülern gehänselt. Er ist jedoch durchaus in der Lage sich zu wehren, jedenfalls verbal, er ist nämlich sehr schlagfertig. Im Magisterium angekommen fühlt er sich anfangs auch wieder stark als Aussenseiter, doch mit der Zeit beginnt er sich besonders mit seinen zwei Mitschülern Tamara und Aaron anzufreunden, obschon sie nicht gerade einen einfachen Start haben. 

Tamara und Aaron waren mir anfangs nicht sehr sympathisch. Es war natürlich klar, dass sich Call irgendwann mit den zwei anfreunden würde, schliesslich werden alle drei zusammen unterrichtet, aber Aaron wirkte auf mich anfangs ein bisschen zu perfekt und Tamara wirke ziemlich überheblich. Im Verlauf der Geschichte lernt man aber bei beiden mehr über ihre Vergangenheit und ich habe mich immer mehr mit ihnen angefreundet, besonders weil Call, Tamara und Aaron zu einem richtig guten Team und zu richtig guten Freunden werden. 

Genauso wie es etwas gedauert hat, bis ich mit den Charakteren (ausser Call) warm geworden bin, hat es auch etwas gedauert bis die Geschichte in Fahrt gekommen ist. Die erste Hälfte der Geschichte dient hauptsächlich dazu, die Charaktere, das Magisterium und das ganze System der Magie kennen zu lernen. Spannung kommt eigentlich erst in der zweiten Hälfte wirklich auf und dann wird es auch etwas actionreicher. Die Geschichte war grösstenteils auch nicht super überraschend, konnte mich aber immer gut unterhalten. Gegen Ende gibt es aber eine Wendung, die den weiteren Verlauf der Geschichte in den anderen vier Büchern noch sehr interessant machen könnte. 

Die Gestaltung des Buches finde ich sehr gelungen. Das Cover wirkt interessant und passt auch gut zu der Geschichte. Ausserdem gibt es auch im Innern zu jedem Kapitel eine Illustration, was ich sehr schön fand. Auch der Titel passt wirklich gut, da "The Iron Trial" die Aufnahmeprüfung des Magisteriums ist, welche Call und die anderen am Anfang absolvieren müssen. Mir gefällt auch das deutsche Cover sehr, das Englische finde ich aber passender.

Fazit:
Ein gelungener Reihenauftakt, auch wenn die Geschichte etwas braucht um richtig in Fahrt zu kommen. Call ist ein toller Protagonist, der einem sofort sympathisch ist und das Magisterium ist ein sehr interessanter Ort, der bestimmt noch viele Geheimnisse verbirgt. Das Ende hat mich jedenfalls schon sehr gespannt darauf gemacht, wie es mit Call und seinen Freunden weiter gehe wird.

8/10* 

Buchinfos:
Titel: Magisterium - The Iron Trial
Autor: Holly Black & Cassandra Clare
Erschienen: 11. September 2014
Seitenzahl: 295 Seiten
EAN: 9780857532497 
 
Autoreninfos:
Holly Black is the bestselling author of contemporary fantasy novels for teens and children, including Tithe: A Modern Faerie Tale and the #1 New York Times bestselling Spiderwick series. She has been a finalist for the Mythopoeic Award and the Eisner Award, and the recipient of the Andre Norton Award. Holly lives in Massachusetts with her husband, Theo, in a house with a secret library. Her website is www.blackholly.com.

Cassandra Clare is the author of the #1 New York Times, USA TODAY, Wall Street Journal, and Publishers Weekly bestselling Mortal Instruments series, The Infernal Devices trilogy, and The Bane Chronicles. Her books have more than 30 million copies in print worldwide and have been translated into more than thirty-five languages. Cassandra lives in western Massachusetts. Visit her at CassandraClare.com. Learn more about the world of the Shadowhunters at Shadowhunters.com.

Herzlichen Dank an Blogg dein Buch und den Randomhouse Verlag!

Quellen: www.randomhouse.co.uk 

Kommentare:

  1. Das Buch steht jetzt auch schon eine Weile auf meiner WuLi, ich weiß aber einfach nicht ob ich es auf Deutsch oder Englisch lesen soll :/
    Bin schon sehr gespannt darauf :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist wirklich echt schwierig. Beide Versionen sehe echt toll aus :) Aber das Englisch ist jedenfalls nicht allzu schwierig, also wenn du sonst auch auf Englisch liest, dann sollte es nicht zu schwierig sein ;)

      glg Nadja <3

      Löschen
  2. Ich bin auch schon ganz gespannt auf den zweiten Teil!
    Hatte ja sogar das große Glück mit den beiden Autorinnen ein Interview führen zu dürfen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow cool, war sicher interessant :) Ist es auf deinem Blog? Ich bin auch schon sehr gespannt wie es mit Call und den anderen weiter geht. :D

      glg Nadja

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)