Sonntag, 21. September 2014

[Kurzrezension] Touched - Der Preis der Unsterblichkeit

Kurzbeschreibung:
Wie ein feuriger Blitzschlag ...

... fühlt es sich an, als Asher in Remys Leben tritt. Doch sich ihm zu nähern, bedeutet tödliche Gefahr. Funken sprühen, wenn sie sich berühren, und diese machtvolle Energie ist kaum zu bändigen. Aber Remy will nichts mehr riskieren, zu lange hat sie gelitten unter ihrem gewalttätigen Stiefvater und der Feigheit ihrer Mutter, deren Schmerzen sie immer wieder auf sich nahm. Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit: Sie kann Menschen durch Berührung heilen. Im friedvollen Maine, wo ihr leiblicher Vater mit seiner neuen Familie lebt, will sie endlich ein normales Leben führen. Doch kann sie ihrem Schicksal entrinnen? Kann sie Asher entkommen?
(Quelle: Thienemann Verlag)

meine Meinung:
Ich bin ehrlich gesagt ohne grosse Erwartungen an das Buch herangegangen, schliesslich lag es zuvor auch schon etwa zwei Jahre ungelesen bei mir herum. Dennoch fand ich, dass die ganz Grundidee, mit dem Heilen interessant klang. Ich fand die Kräfte und wie das mit den Heilern und Beschützern funktioniert während dem Lesen aber lange ziemlich verwirrend und man muss wirklich extrem lange warten, bis man endlich Antworten auf die etwa tausend Fragen, die sich einem stellen, bekommt. 

Dies liegt vor allem daran, dass vermutlich gut die erste Hälfte des Buches nur aus hin und her zwischen Remy und Asher besteht. Das erste Mal, als sie sich sehen ist Remy absolut davon überzeugt, dass er gefährlich ist und sie sich keinesfalls auf ihn einlassen darf, aber natürlich ist das schon bald wieder vergessen. Doch dann kommt Asher in den Sinn, das er ja wirklich gefährlich für sie sein könnte und so geht es dann weiter, wobei sie sich natürlich doch nicht voneinander fern halten können. 

Für mich hat die Chemie zwischen den beiden nicht wirklich gestimmt und zudem wurde ich auch mit ihnen nicht so richtig warm. Beide haben irgendwie ein übertriebenes Bedürfnis den Anderen zu beschützen und beiden wirkten auf mich ziemlich masochistisch veranlagt. Remy, weil sie ständig den Schmerz anderer auf sich nimmt, auch wenn sie dabei selbst in Gefahr gerät und Asher weil er es liebt in Remys Nähe zu sein, obschon es ihm Schmerzen bereitet.

Die Geschichte ist leider auch ziemlich vorhersehbar und wird erst gegen Ende wirklich spannend. Das Ende war, auch wenn von vornherein klar war, was passieren würde, zumindest schön actionreich und hat mich auch neugierig gemacht, was im nächsten Teil passieren könnte. 

Ich werde diesen allerdings kaum lesen, denn der einzige weitere positive Punkt war Remys Familie, die mir sehr sympathisch war und der Kontrast zu ihrem alten Leben, den ich wirklich interessant fand, auch weil es fast das einzige war, dass Touched von anderen Romantasy Geschichten abhebt.

4/10* 

Kommentare:

  1. Huhu,
    schade, dass dich das Buch nicht überzeugen konnte. Kann deine Kritikpunkte aber nachvollziehen, obwohl mir das Buch gut gefallen hat. Dieses Hin- und Her zwischen Remy und Asher ist schon ziemlich klischeehaft und nervig. Die Heiler- und Beschützersache habe ich auch erst ziemlich spät vollständig verstanden. ich muss aber sagen, dass Band 2 besser war. Vielleicht möchtest du Band 2 ja doch noch eine Chance geben ;)
    Liebe Grüße,
    Ebru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, im Moment werde ich wohl nicht direkt weiter lesen, aber wenn der zweite Teil besser ist und weniger klischeehaft wird, gebe ich der Reihe vielleicht doch irgendwann noch eine Chance ;)

      glg Nadja <3

      Löschen
  2. Ich bin immer so hin- und hergerissen... Der Klappentext spricht mich einfach unheimlich an, aber ich habe schon mehrere nicht so positive Kritiken gelesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand die Geschichte einfach viel zu klischeehaft, es gibt wirklich so ziemlich nichts, was man nicht schon aus anderen Büchern kennt. Ausserdem konnte ich auch mit den Charakteren echt nicht viel anfangen... Vielleicht bekommst du es ja irgendwo günstig oder kannst es ausleihen...

      glg Nadja

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)