Freitag, 28. März 2014

[Kurzrezension] Die Dämonenfängerin: Seelenraub - Jana Oliver

16004808
Kurzbeschreibung:
Riley Blackthorne, Dämonenfängerin in Ausbildung, steht ihr Job sonst wo. Nach dem Überfall der Dämonen auf ein Zunfttreffen sind viele ihrer Kollegen tot oder verletzt – ihr Freund Simon liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Ihr Vater ist von einem mächtigen Totenbeschwörer wiederbelebt und entführt worden. Als ob das nicht reichte, machen ihr noch zwei Männer das Leben schwer: Ori, ein heißer selbständiger Dämonenfänger, und Denver Beck, ein Freund der Familie, der sie ständig bevormundet.. Riley ist fast so weit, Atlanta freiwillig zu verlassen. Aber als mehr und mehr Dämonen in der Stadt auftauchen, schickt der Vatikan schließlich eine eigene Truppe von Jägern, und plötzlich ist der Teufel los. Nur Riley weiß, dass sie der Grund dafür sein könnte. Ein besonders starker Dämon verfolgt sie, und sie wird ihm nicht ewig entkommen…
 
meine Meinung:
Obschon es schon über zwei Jahre her war seit ich den ersten Band der Dämonenfängerin-Reihe gelesen habe ist mir der Einstieg in die Geschichte alles andere als schwer gefallen. Dies lag vor allem an dem sehr nützlichen Rückblick ganz am Anfang des Buches in dem alle Geschehnisse des ersten Teils nochmals kurz zusammengefasst werden.
 
Danach konnte ich mich zusammen mit Riley sofort wieder Mitten ins Geschehen werfen. Auch zu Riley habe ich den Zugang sehr schnell wieder gefunden und mit ihrer humorvollen und unkomplizierten Art war sie mir wieder super sympathisch. Auch fand ich ihre Probleme sehr verständlich und konnte richtig mit ihr mitfühlen. Sie hat echt extrem viel um die Ohren und ist grösstenteils auf sich selbst gestellt, auch wenn sie gut Freunde hat die ihr so viel wie möglich zu helfen versuchen. Bei dem ganzen Stress den sie hat kann ich ihr auch verzeihen, dass sie, besonders was Liebesdinge angeht, teilweise etwas naiv ist.
 
Die Geschichte ist jedoch nicht nur aus Rileys Sicht geschrieben, sondern man erfährt auch immer was Beck gerade so treibt. Für mich ist Beck wirklich so ein kleiner Lieblingscharakter. Er ist zwar alles andere als perfekt, dafür aber umso interessanter. Er und Riley sind zusammen eine sehr explosive Mischung und ich bin sehr gespannt wie sich ihre Beziehung in den weiteren Teilen noch entwickeln wird.
 
Die zwei sind jedoch bei weitem nicht die einzigen spannenden Charaktere in dem Buch. Es gibt auch jede Menge interessante Nebenfiguren. Ich mochte beispielsweise die Entwicklung von Rileys bestem Freund Peter total und auch ihre Freundin Ayden, die eine Hexe ist, fand ich sehr sympathisch. Eine weitere Person, die ich nicht unerwähnt lassen möchte ist Mort, ein Nekromant, der irgendwie sehr mysteriös ist und bei dem man sich immer etwas fragt, ob er wohl nicht etwas verbirgt, den ich aber dennoch schon ins Herz geschlossen habe, weil er einfach so ein aussergewöhnlicher Charakter ist.
 
Nachdem ich mich ja nun ziemlich ausführlich über die Charaktere ausgelassen habe, möchte ich nur noch schnell sagen, dass mich auch die Handlung überzeugen konnte. Die Geschichte wird nie langweilig auch wenn sie nicht immer super actionreich ist, dafür ist sie aber durchaus abwechslungsreich und ich war manchmal echt erstaunt, was Riley so für ein Programm für einen Tag hat, da fühlt man sich dagegen irgendwie total faul.
 
Ich fand auch die Welt, die die Autorin Jana Oliver geschaffen hat super interessant. Auf den ersten Blick sieht sie unserer Welt ziemlich ähnlich, doch dann gibt es natürlich alle diese mysteriösen Wesen und die Menschen wissen auch, dass es diese gibt und so sind diese Dinge irgendwie auch in dieser Welt verankert und doch wirkt die Welt noch beinahe normal. Irgendwie ist es echt schwer zu erklären, aber die ganze Welt hat mich echt fasziniert.
 
9/10*
 
 

Kommentare:

  1. Das Buch durfte auch vor Kurzem bei mir einziehen und nach Deiner Rezi freue ich mich noch mehr darauf! =)

    Liebe Grüße
    Katie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann viel Spass beim Lesen. Ich muss mir unbedingt bald die nächsten beiden Teile holen. :)

      glg Nadja

      Löschen
  2. Mir hat Band 1 etwas besser gefallen, aber Seelenraub war definitiv auch gut :D Ich bin total gespannt was noch kommt ;) Und vor allem froh, dass ich nicht die einzige bin, die die Reihe erst jetzt liest xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch, ich hoffe Riley und Beck kommen endlich zusammen. ;) Ich freue mich auch schon echt auf den nächsten Teil.

      glg Nadja

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)