Dienstag, 31. Dezember 2013

Der bookishe Jahresrückblick 2013


EINS: Welches ist das beste Buch, das du 2013 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt!)


Göttlich verliebt war meiner Meinung nach ein toller Abschluss einer meiner Lieblingstrilogien. Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht.
The Fault in our Stars ist das einzige Buch welches innerhalb des Jahres 2013 zwei Mal gelesen habe, zuerst auf Deutsch und dann auf Englisch. Ich habe es beide Male geliebt.
Vampire Academy - Seelenruf steht stellvertretend für die gesamte Vampir Academy Reihe, die ich hauptsächlich dieses Jahr gelesen habe. Die Bücher wurden echt immer besser, mein Lieblingsband war aber Band 5, der hier zu sehen ist.

ZWEI: Welches ist das schlechteste Buch, das du 2013 gelesen hast?

(Bis zu drei Bücher sind erlaubt)


Artikel 5 konnte mich hauptsächlich wegen der Protagonistin absolut nicht überzeugen. Ember war einfach nur extrem nervig.
Romeo für immer ist mir vor allem wegen der fehlenden Logik auf die Nerven gegangen. Der Vorgänger hat mir noch ziemlich gut gefallen, aber dieser Teil war leider eine ziemliche Enttäuschung.
Tiamat war eine Mischung aus langweiliger Geschichte und unglaubwürdigen Charakteren, die mich absolut nicht überzeugen konnte.

DREI: Auf welches Buch hast du dich 2013 am meisten gefreut?


Da ich ein riesiger Fan der Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier bin habe ich mich super gefreut als ich hörte, dass sie ein neues Jugendbuch veröffentlicht. Ich habe mir das Buch dann sofort nachdem es erschienen ist geholt und auch innerhalb eines Tages durchgelesen. Ausserdem finde ich das Cover auch echt unglaublich toll.
VIER: Welches Buch wolltest du 2013 unbedingt lesen, hast es aber 
nicht geschafft und wirst das daher 2014 nachholen?


Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich diese Frage auch letztes Jahr schon mit Elfenkrieg von Sabrina Qunaj beantwortet habe. Leider bin ich noch immer nicht dazu gekommen das Buch zu lesen, weil mich dicke Bücher oft einfach etwas abschrecken. Da jedoch schon im März der dritte Teil Elfenmeer erscheinen wird, will ich das Buch möglichst noch im Januar lesen.

FÜNF: Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2013 negativ 
und eines von dem du 2013 positiv überrascht worden bist!


Kirschroter Sommer ist so ein Buch welches ich niemals gelesen hätte, wenn nicht so viele Blogger davon geschwärmt hätten. Ich bin sehr froh das ich es doch gelesen habe, denn es war echt toll und eigentlich auch eines meiner Highlights.
The Kill Order ist die Vorgeschichte zu der Maze Runner Trilogie, die ich echt super fand. Daher war ich auch sehr enttäuscht, als mir The Kill Order leider nicht wirklich gut gefallen hat.
SECHS: Was war dein Lieblingscover 2013?
(Nur ein Buch erlaubt!)

Ich muss zugeben ich habe das Buch noch nicht gelesen, aber es liegt zuoberst auf meinem SuB, wird also als nächstes gelesen. Der erste Teil der Grischa Trilogie hat mir auch super gefallen und deshalb freue ich mich schon sehr darauf. Bei den Büchern finde ich auch toll, dass sie auch ohne Schutzumschlag wunderschön aussehen.
SIEBEN: Welcher Autor (egal ob dir bereits bekannt oder nicht) hat sich 
den Titel Lieblingsautor 2013 deiner Meinung nach verdient?


Ich habe dieses Jahr die Bücher von John Green für mich entdeckt. Ich habe The Fault in our Stars zweimal und An An Abundance of Katherines und Paper Towns jeweils einmal gelesen. Ausserdem lese ich gerade Let it snow. Aber ich habe nicht nur seine Bücher gelesen sondern auch sehr gerne seine Videos auf Youtube geschaut, die wirklich lustig und oftmals auch lehrreich sind.

ACHT: Welches Buch hatte 2013 den größten Einfluss auf dich?
(Egal ob negativ oder positiv)


Paper Towns war für mich irgendwie ein Buch welches genau zum richtigen Zeitpunkt kam. Ich konnte die Probleme, die die Figuren im Buch haben sehr gut verstehen und habe mich mit ihnen identifiziert. Das Buch hat mich auch nachdem ich es fertig gelesen haben noch lange beschäftigt und zum Nachdenken gebracht.

NEUN: Welcher deiner Posts, hat 2013 das meiste Feedback bekommen?

Hm diese Frage ist schwer zu beantworten, aber wenn ich die Statistik auf meinem Blog anschaue ist der Post zum meinem Blog-Geburtstag bei dem ich mein Bücherregal gezeigt habe, der mit den meisten Klicks. Das kann ich auch gut verstehen, denn ich schaue selbst auch immer sehr gerne die Bücherregale anderer Leute an. ;)
HIER kommt ihr zum Post.
ZEHN: Was hat dich 2013 Bücher betreffend so richtig rasend gemacht?
(Z.B. Cover-Change, Reihenabbruch etc.)

Ich ärgere mich allgemein hauptsächlich über Reihenabbrüche. Ich könnte die Reihen zwar auf Englisch weiter lesen, aber irgendwie habe ich da jeweils nicht so die Motivation dazu und ich lese Reihen lieber komplett in einer Sprache. Ich kann dabei die Verlage oftmals zwar verstehen aber für uns Leser ist es dennoch einfach extrem ärgerlich. HIER kommt ihr zu einem tollen Post auf Sheerisans Bücheruniversum zu diesem Thema wo es auch viele Beispiele für abgebrochene Reihen gibt über die ich sehr traurig bin.
ELF: Was war Blogtechnisch dein größter Erfolg 2013?
(Darunter könnt ihr so ziemlich alles fassen)

Hm, eine schwierige Frage. Ich würde sagen mein grösster Erfolg ist, dass ich noch immer blogge, auch wenn ich letztes Jahr manchmal nicht wirklich viel Zeit dafür hatte. Wenn ich lange nicht zum Bloggen komme fehlt mir aber immer etwas, vor allem der Austausch mit anderen Bloggern vermisse ich jeweils sehr. Ausserdem bin ich auch sehr stolz, dass ich es endlich geschafft habe eine Facebook-Seite für meinen Blog zu erstellen.
HIER findet ihr Books Are True Adventures auf Facebook.
ZWÖLF: Was war deiner Meinung nach die beste Buchverfilmung 2013?
(Bis zu drei Filme dürfen genannt werden)

Irgendwie gab es 2013 echt unglaublich viele Buchverfilmungen, die Auswahl fiel mir deshalb gar nicht so leicht. Ich habe mich jetzt für nur zwei Filme entschieden weil ich mich einfach nicht für einen dritten entscheiden konnte.
Catching Fire war eigentlich sowieso schon von Anfang an klar. Der Film war jedoch sogar noch besser als ich erwartet hätte und ich fand ihn echt unglaublich toll und sogar noch ein Stück besser als den ersten Teil. Jennifer Lawrence ist ja sowieso toll als Katniss aber in diesem Teil fand ich Josh und Liam als Peeta und Gale auch nochmals besser und auch Finnick und Johanna war echt toll dargestellt. Ich freue mich schon sehr auf die anderen beiden Filme.

The Hobbit ist wohl auch nicht eine riesige Überraschung und wohl eine ziemlich häufige Antwort. Ich habe die Herr der Ringe Filme zwar nie gesehen und die Bücher auch nie gelesen. Der kleine Hobbit habe ich aber mal als Hörbuch gehört als ich krank war und ich habe auch den ersten Film gesehen. Auch hier hat mir der zweite Film aber noch fast besser gefallen und ich werde mir jetzt wohl auch die Herr der Ring Filme mal ansehen.

Als dritte Wahl wäre für mich auch Warm Bodies, Seelen oder City of Bones in Frage gekommen.
BONUS-FRAGE: Was hast du abschließend zum Buchjahr 2013 zu sagen?

Leider hatte ich dieses Jahr nicht ganz so viel Zeit zum Lesen wie erhofft und manchmal fehlte mir auch einfach ein bisschen die Motivation, deshalb habe ich dieses Jahr leider deutlich weniger Bücher gelesen habe als ich wollte. Ich habe dieses Jahr genau 65 Bücher gelesen, jedenfalls wenn ich die Bücher, die ich für die Schule lesen musste nicht mitzähle. Leider sind dies fast 30 Bücher weniger als letztes Jahr. Das ist aber durchschnittlich trotzdem noch mehr als ein Buch pro Woche, was doch nicht schlecht ist. :)
Ich wünsche euch allen einen tollen Start ins Jahr 2014!
glg Nadja

Kommentare:

  1. Die göttlich Trilogie fande ich auch ganz toll ♥ und von catching Fire war ich so begeistert ich liebe diesem fim :)
    Ein Guten Rutsch ins neue Jahr
    Nasti ♥
    Http://bowsandfairytales.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Catching Fire sogar zwei Mal im Kino gesehen. Ich fand den Film echt soo toll!
      Danke! Ich hoffe du hattest einen guten Start ins neue Jahr.
      glg Nadja

      Löschen
  2. Toller Rückblick. :)
    Über Reihenabbrüche habe ich mich dieses Jahr auch geärgert. :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Reihenabbrüche wirklich extrem nervig, ich mag zwar auch Coverwechsel und so was nicht aber Reihenabbrüche sind echt am schlimmsten. :(

      Löschen
  3. Hmm, aber 65 Bücher sind ja jetzt auch nicht so wenig, es gibt wahrscheinlich viele Leute, die in ihrem ganzen Leben noch nicht so viele Bücher gelesen haben :D Die ersten zwei Bänden von "Göttlich" habe ich zu Weihnachten bekommen und werde sie dann im neuen Jahr ganz bald lesen. Von "Catching Fire" war ich auch sehr begeistert! Ein sehr schöner Jahresrückblick.
    Ich wünsche dir noch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Liebe Grüße,
    Livi ♥
    liviliest.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich hoffe dir gefällt die Göttlich-Trilogie genau so gut wie mir. :) Ja 65 Bücher sind eigentlich wirklich nicht schlecht, nur im Vergleich zu letztes Jahr sind es halt schon ziemlich viel weniger. Ich bin aber trotzdem sehr zufrieden. ;)

      glg Nadja

      Löschen
  4. Hallo :D Ich finde es super, dass du mitgemacht hast :-)

    Das Erste, was mir sofort ins Auge gesprungen ist: Der Hobbit 2. Ich habe nicht mal den 1. Film geschaut, aber dass sollte ich wohl mal dringend tun. Ich kenne zwar nicht die Bücher, aber die Filme scheinen sich echt zu lohnen. Auch toll, dass die Panem so gut wie mir gefallen hat :D

    Von Tanja Heitman habe ich einmal was gelesen und danach nie wieder. Meine Autorin ist sie jedenfalls nicht xD Da kann ich mir gut vorstellen, wie das Buch so war...sie schreibt ja sehr...ehm, langsam xD

    Ansonsten...John Green <3 Von ihm muss ich auch echt mal mehr lesen. Ich kenne bisher nur 1 Buch :O Das ist viel zu wenig!

    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Herr der Ringe Bücher, wie gesagt, (bisher) auch nicht gelesen und auch an "Der kleine Hobbit" kann ich mich eigentlich fast nicht mehr erinnern. Aber wie gesagt, die Hobbit Filme gefallen mir echt gut. :)

      Ich glaube ich habe früher auch schon mal etwas von Tanja Heitman gelesen, was mir allerdings glaube ich nicht schlecht gefallen hat. Das war aber noch bevor ich den Blog hatte, also kann ich mich nicht mehr wirklich daran erinnern. Ich werde wohl in Zukunft aber auch nicht so bald wieder zu einem Buch von der Autorin greifen.

      Jep ein Buch ist zu wenig! ;) Ich habe glücklicherweise auch noch nicht alle seine Bücher gelesen, ich habe noch Looking for Alaska und Will & Will vor mir. :)

      glg Nadja

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)