Dienstag, 11. Oktober 2011

Flames 'n' Roses



Flames 'n' Roses: Lebe lieber übersinnlich - Kiersten White

zum Inhalt:
Evie ist 16 Jahre alt und eigentlich ganz normal, dass dachte sie zumindest immer. Nun ja außer das sie durch die "Cover" paranormaler Wesen sehen kann und deshalb für die IBKP, die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler, arbeitet und paranormale Wesen einfängt. Außerdem ist ihre beste Freundin eine Meerjungfrau. Gut ihr Leben war noch nie normal, aber als Lend ins Gebäude der IBKP einbricht und von Evie gefangen wird ändert sich ihr leben von Grund auf. Denn plötzlich werden immer mehr tote Paranormale gefunden. Und dann gibt es auch noch eine dunkle Prophezeiung, die ziemlich genau auf Evie zutrifft. Ist sie etwa gar nicht so normal, wie sie immer dachte. Dabei möchte sie doch nur ein richtiges Date und mit Lend hätte sie auch endlich ihren Traumtypen gefunden. Doch kann sie ihm überhaupt trauen, schließlich ist er in die IBKP eingebrochen...

meine Meinung:
Schon nach den ersten Sätzen war für mich klar, dass mir dieses Buch gefallen wird. Denn schon nur diese ersten paar Sätze sind einfach nur super lustig und man merkt, dass man hier mal ein etwas anderes Fantasy Buch vor sich hat. Wenn ihr mir nicht glaubt, hier der Anfang von Flames 'n' Roses:
 «Moment mal! Hast du etwa gerade - du hast doch wohl nicht gegähnt!» Der Vampir ließ seine Arme, die er eben noch in klassischer Dracula-Pose erhoben hat, sinken.
Ich hoffe ihr könnt jetzt verstehen, warum ich den Anfang so toll finde. Und ich kann euch versprechen, es geht so weiter. Flames 'n' Roses ist eines der lustigsten Bücher, die ich bisher gelesen habe. Aber es ist nicht nur sehr lustig, sondern auch romantisch, spannend und manchmal auch etwas traurig oder sogar nachdenklich. Kiersten White hat viele tolle und lustige Ideen, die aus Flames 'n' Roses eine einzigartige Geschichte machen. Dennoch ist wirklich sehr sehr sehr mädchenhaft, weshalb ich es Männern eher weniger empfehlen würde. :D

Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen. Er ist nicht sehr anspruchsvoll, dafür aber sehr angenehm zu lesen und er passt perfekt zu Evie. Besonders gut ist das an dem Beispiel mit dem Piep zu sehen. Evies beste Freundin ist ja eine Meerjungfrau und die lebt unter Wasser, deshalb kann Evie nicht einfach normal mit ihr sprechen, sondern eine Roberterstimme übersetzt alles, was die Meerjungfrau unter Wasser sagt. Diese Roboterstimme übersetzt aber keine Flüche, da kommt einfach ein Piep. Evie hat das für sich selbst auch so übernommen, deshalb findet man auch im ganzen Buch so gut wie keine Flüche, dafür aber sehr viele Pieps.

Evie gehört zu diesen Protagonisten, die man einfach mögen muss. Sie ist zwar eine klein Zicke und geradezu besessen von der Farbe pink, aber sie einfach nur total sympathisch. Sie ist sehr lustig und manchmal auch etwas sarkastisch und was mir am besten an ihre gefallen hat ist, dass sie sich für einfach Dinge total begeistern kann. Da sie ja schon von klein auf für die IBKP gearbeitet hat und auch immer dort gelebt hat, ist sie nie auf eine normale Schule gegangen und hat nie anderen Leute in ihrem Alter kennen gelernt. Deshalb ist es auch einer ihrer grössten Wünsche eine normale Highschool zu besuchen und sie kann schon mal wegen einem Spind vor lauter Begeisterung fast ausflippen. Sie ist fast immer total aufgedreht und ihre gute Lauen reisst einen als Leser richtig mit.

Lend ist im Vergleich zu Evie eher zurückhaltend. Man erfährt am Anfang auch noch nicht sehr viel über ihn, außer das er ein Gestaltwandler ist und sehr gern zeichnet. Deshalb wirkte er auf mich auch eher Geheimnisvoll, auch weil er mehr zu wissen scheint, als die meisten anderen. Da er ein Gestaltwandler ist kann er jede Gestalt annehmen, die er will. Auch die von Evie, was diese ziemlich irritierend findet, obwohl sie ja durch sein "Cover" schauen kann. Später lernt man ihn und auch seine Familie und sein Umfeld noch besser kennen. Dennoch hatte ich bis am Schluss nicht wirklich das Gefühl ihn zu kennen, was ich ein bisschen schade fand.

Die Gestaltung des Buch gefällt mir super, außerdem passt sie auch perfekt zur Geschichte und zu Evie. Es gibt ja viele die das Cover zu kitschig finden, aber ich finde es eines der schönsten Cover, die es gibt, besonders weil es auch einzigartig ist und nicht einfach irgendein Mädchengesicht darauf ist. Auch ohne das Cover sieht das Buch schön aus, es ist dann einfach ganz weiss mit einer pinken Rose darauf. Was ich zusätzlich noch sehr schön finde sind die Anfänge der Kapitel, dort steht nämlich immer der Titel in pink und dann hat es noch so ein kleines Bildchen mit Blumen und so.

Fazit:
Flames 'n' Roses ist ein lustiges, spannendes und sehr mädchenhaftes Buch. Es besticht vor allem mit einer super sympathischen und super lustigen Hauptprotagonistin und vielen tollen Ideen, die es zu einem einzigartigen Fantasyroman machen.

9/10*

Buchinfos:
Titel: Flames 'n' Roses - Lebe lieber übersinnlich
Autor: Kiersten White
Verlag: Loewe Verlag
Erschienen: 6. Juni 2011
Seitenzahl: 380 Seiten
Gebundenen Ausgabe
1. Teil einer Trilogie

Autoreninfos:
Kiersten White hat einen großen Mann und zwei kleine Kinder. Sie lebt in San Diego, nahe dem Meer, wo sie ihre Tage vollkommen normal verbringt. Diese Fülle an Normalität hat dazu geführt, dass sie alle paranormalen Dinge absolut faszinierend findet – unter anderem Feen, Vampire und Popkultur.
Flames `n´ Roses ist ihr erstes Buch.

© Blue Lily Photo
(Quellen: http://www.amazon.de/; http://www.loewe-verlag.de/)

1 Kommentar:

  1. Ich habe das Buch hier auf Englisch und freu mich auch schon richtig drauf :) Hört sich echt toll an, was du so zu berichten hast!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)