Mittwoch, 10. August 2011

Hin und weg von dir

Hin und Weg von dir - Henriette Wich

zum Inhalt:
Jasmin ist hübsch und beliebt, besonders bei den Jungs. Sie verliebt sich ziemlich oft und denkt jedes mal es sei ihre große Liebe. Ihre Beziehungen halten aber nicht sehr lange, da sie meistens schnell merkt, dass sie und ihr neuster Freund doch nicht so gut zusammen passen, wie sie zuserst dachte.
Sandro ist da so ziemlich das Gegenteil von Jasmin, er hatte bisher erste eine Freundin. Mit ihr war er drei Monate zusammen. Nachdem sie mit ihm Schluss gemacht hat, hat er sich immer mehr zu einem Außenseiter entwickelt. Und auch jetzt über ein halbes Jahr später trauert er ihr immer noch nach.
Doch als sich Jasmin und Sandro das erste mal begegnen ändert sich alles.

meine Meinung:
Zuerst muss ich etwas dazu sagen, wie das Buch aufgebaut ist. Man kann es nämlich von beiden Seiten lesen. Die eine Seite erzählt die Geschichte aus der Sicht von Jasmin und die andere aus der Sicht von Sandro. Die einzelnen Kapitel sind fast ein bisschen wie Tagbucheinträge, als Kapitelüberschrift steht immer welcher Tag es ist. Außerdem gibt es so klein Chats, die ich auch sehr lustig fand, besonders weil sie auch noch für die Geschichte wichtig sind.
Die Geschichte ist eine süsse kleine Liebesgeschichte. Sie beschreibt eigentlich hauptsächlich wie sich Jasmin und Sandro kennengelernt haben und wie sie dann zusammen gekommen sind. Zuerst wird aber noch kurz das Leben von Jasmin und Sandro beschrieben bevor sie sich kennengelehrt haben. Man erfährt etwas über ihre Familien und ihre Vergangenheit, ihre früheren Beziehungen. Die Geschichte ist eine typische "Liebe auf den ersten Blick" Geschichte, bei der wirklich sehr viele Zufälle dazu beitragen, dass sie sich überhaupt erst wiedersehen. Außerdem ist die Geschichte leider wirklich sehr vorhersehbar. Dennoch fand ich sie eigentlich sehr süss und auch lesenswert. Jasmin und Sandro sind beide sehr sympathisch. Auch wenn Jasmin zuerst ein bisschen wie eine kleine Zicke wirkt. Man merkt schnell, dass sie eigentlich ein netter Mensch ist, auch wenn sie nicht perfekt ist. Sandro nervt am Anfang etwas, weil er Lotte, seiner Ex-Freundin noch so fest nachtrauert. Als er aber dann Jasmin "kennenlernt" bessert es sich und am Schluss hat er Lotte glücklicherweise endgültig abgehackt.

Fazit:
Eine süsse kleine Liebesgeschichte, von der man allerdings nicht allzu viel erwarten sollte. Ich denke die Geschichte eignet sich sehr gut als Sommer-Ferien-Lektüre, die man am besten draussen auf dem Liegestuhl liesst. Für Mädchen von 13 bis 17 Jahren.

7/10*

Buchinfos:
Titel: Hin und weg von dir: Jasmin und Sandro
Autor: Henriette Wich
Verlag: Carlsen Verlag
Erschienen: August 2011
Seitenzahl: 210 Seiten
Taschenbuch

Autoreninfos:
Henriette Wich wurde 1970 in Landshut geboren. Sie studierte Germanistik und Philosophie in Regensburg und arbeitete danach als Lektorin in verschiedenen Kinderbuchverlagen. 2000 machte sie sich selbstständig. Henriette Wich lebt und arbeitet als Kinder- und Jugendbuchautorin in München.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)