Sonntag, 12. Juni 2011

Neue Bücher

Ich habe letzte Woche meine beiden ersten Rezensionsexemplare bekommen. Ich habe mich wirklich total über die Bücher gefreut. Die Stadt der verschwundenen Kinder habe ich schon angefangen zu lesen und bis jetzt gefällt es mir wirklich gut, auch wenn ich es teilweise etwas verwirrend finde.

Hier noch die Kurzbeschreibungen zu den Büchern.

Die Stadt der verschwundenen Kinder:

Es ist eine unbarmherzige Welt, in der die sechzehnjährige Gaia aufwächst. Alles ist streng rationiert und jeder träumt von einem besseren Leben. Das ist jedoch nur wenigen Auserwählten vorbehalten, die in einer geheimnisvollen Stadt leben, der Enklave, hinter einer unüberwindlichen Mauer. Alle anderen müssen sich mit dem zufriedengeben, was die Enklave ihnen zuteilt. Der Preis dafür ist hoch: Jeden Monat müssen die ersten drei Neugeborenen an der Mauer abgegeben werden. Wer sich weigert, wird mit dem Tod bestraft, besonders Hebammen wie Gaia und ihre Mutter. Doch dann werden eines Tages Gaias Eltern verhaftet. Für das junge Mädchen zerbricht eine Welt, und sie beginnt Fragen zu stellen: Was geschieht mit den verlorenen Kindern? Als Gaia auf der Suche nach Antworten heimlich die verbotene Stadt betritt, beginnt für sie ein Abenteuer voller Gefahren, und sie macht eine Entdeckung, die das Schicksal der Kinder und die Zukunft der Menschen für immer verändern wird …

Ein riesiges Dankeschön geht an den Heyne Verlag!

Neva:

Die 16-jährige Neva hat es satt, keine Antworten auf Fragen zu bekommen, die sie nicht einmal laut stellen darf: Warum wird ihr Heimatland von einer undurchdringbaren Energiekuppel von der Außenwelt abgeschottet? Warum verschwinden immer wieder Menschen spurlos? Und was ist mit ihrer Großmutter geschehen, die eines Tages nicht mehr nach Hause kam? Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Sanna beschließt Neva, Antworten zu verlangen und nicht mehr brav alle Gesetze und Regeln zu befolgen. Doch dabei verliebt sie sich nicht nur in den einen Jungen, der für sie tabu sein muss – sondern gerät auch in tödliche Gefahr …

Herzlichen Dank an den Droemer Knaur Verlag!

Kommentare:

  1. Ütsch. Bin ich die einzige, die vom PAN-Verlag immer ignoriert wird? xDDD

    Herzlichen Glückwunsch! Ich weiß noch wie sehr ich mich über mein erstes Rezensionsexemplar gefreut habe! Wie ein kleines Kind an Weihnachten xD

    AntwortenLöschen
  2. Wow und gleich so tolle Bücher =)

    @ Amelie, nein die ignorieren mich irgendwie auch ;) xD

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe Neva auch nicht direkt beim PAN-Verlag angefordert. Dort habe ich es noch gar nicht probiert.

    AntwortenLöschen
  4. @Nadja? Wie hast du es denn dann bekommen?

    @booksmademyday Puhh, ich fühl mich jetzt irgendwie besser xD

    AntwortenLöschen
  5. Also ich habe es bei Droemer Knaur angefordert.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)