Donnerstag, 19. Mai 2011

Susannah - Auch Geister können küssen


Susannah - Auch Geister können küssen
Meg Cabot

zum Inhalt:
Susannahs Leben ist nicht einfach, denn sie hat die Fähigkeit Geister zu sehen und mit ihnen zu kommunizieren. Als sie von New York nach Kalifornien umzieht, hofft sie auf einen Neuanfang, ohne Geister. Doch ihre Hoffnungen werden schnell zerstört, denn in ihrem Zimmer lebt schon jemand. Nämlich ein ziemlich gutaussehender und ziemlich toter junger Spanier. Auch die Schule ist leider keine Geisterfreiezone, im Gegenteil ein ziemlich mordlustiger Geist treibt dort sein Unwesen und der hat es auch auf Susannah abgesehen.


meine Meinung:
Natürlich sind Geister nicht gerade etwa neues, aber anders als bei vielen Vamirbüchern hat mich hier die Geschichte nicht an eine andere erinnert. Ich fand sie wirklich spannend und echt super lustig. Susannah ist eine wirklich gelungene Hauptprotagonistin, sie ist ziemlich direkt und sagt was sie denkt, auch Geistern gegenüber. Wenn Geister ihr blöd kommen kann sie auch mal ihre Fäuste sprechen lassen, sie hat ihr eigenen Methoden, auch wenn die nicht immer nur auf Zustimmung treffen. Ausserdem hat sie eine super lustige, leicht sarkastische Art, wie sie ihr Leben kommentiert. In ihrer Vergangenheit hatte sie dank ihrer Fähigkeit auch öfters mal Probleme mit der Polizei und an ihrer früherern Schule hatte sie den Ruf ein bisschen verrückt zu sein. Ich finde Susannah sehr sympathisch, auch gerade weil sie manchmal ziemlich Chaos anrichtet und sie ihre Fähigkeit am liebsten loswerden würde. Von den anderen Figuren finde ich besonders ihre drei Stiefbrüder sehr lustig, allerdings hatte ich manchmal so meine Probleme welcher jetzt welcher ist, weil sie ihnen Spitznamen verpasst hat und ich die mir nicht wirklich merken konnte.
Die Geschichte ist nicht sehr lang und liesst sich auch sehr schnell. Ich fand das Buch etwas kurz, es gibt noch mehr Teile, aber ich denke man hätte auch zwei Teile zusammentun können. Der Schreibstil ist ziemlich umgangsprachlich, was aber nicht stört, weil die Geschichte aus der Sicht einer 16-jährigen erzählt wird und es so sehr natürlich wirkt, man das Gefühl wirklich mittendrin zu sein.
Ich verstehe allerdings nicht, warum das Buch Susannah -auch Geister können küssen heisst, denn so weit ich mich erinnern kann küsst sie keinen Geist.

Fazit:
Eine wirklich super lustige Geschichte, die meiner Meinung nach auch etwas ältere Mädchen noch lesen können. Ich werde die nächsten Teile bestimmt auch lesen (ok ich gebe es Teil 4 und 5 habe ich schon vor Teil 1 gelesen).

8/10*


Buchinfos:
Autor: Meg Cabot
Titel: Susannah - Auch Geister können küssen
Verlag: cbt
Seitenzahl: 288 Seiten
Alterempfehlung: 12- 15 Jahre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)