Dienstag, 24. Februar 2015

Der bookishe Jahresrückblick 2014

http://tanjaisaddictedto.blogspot.de/2014/12/der-bookishe-jahresruckblick-2014.html 


Auch dieses Jahr musste ich natürlich unbedingt wieder bei Tanjas bookishem Jahresrückblick mitmachen, auch wenn schon Ende Februar ist. ;P

EINS: Welches ist das beste Buch, das du 2014 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt!)


Da ich abgesehen von ein paar Re-reads dieses Jahr nur diese drei Bücher die vollen 10 Sterne von mir erhalten haben, fiel mir die Auswahl nicht besonders schwer. ;D

Grischa - Goldene Schwingen von Leigh Bardugo und Geborgen - In unendlicher Weite von Veronica Rossi, waren tolle Abschlüsse zu zwei meiner Lieblingstrilogien. Und die Skulduggery Pleasant-Reihe von Derek Landy, wird irgendwie mit jedem Buch besser (und ich habe noch ganze 5 Bücher vor mir)!!!

ZWEI: Welches ist das schlechteste Buch, das du 2014 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt)

Toched - Der Preis der Unsterblichkeit von Corrine Jackson ist eindeutig das schlechteste Buch welches ich 2014 gelesen habe. Da die anderen Plätze nicht eindeutig waren (und die Bücher alle eigentlich mehr enttäuschend als wirklich schlecht waren), habe ich beschlossen in dieser Kategorie keine anderen Bücher aufzulisten. Ich hoffe 2015 werde ich auch so wenige schlechte Bücher lesen. :) 

DREI: Auf welches Buch hast du dich 2014 am meisten gefreut?

The Bood of Olympus von Rick Riordan war der letzte Teil der Heroes of Olympus-Reihe und ich habe seit dem Erscheinen des vierten Teils darauf hingefiebert, weil ich einfach unbedingt wissen musste wie es mit Percy, Annabeth und den anderen ausgeht. Ich habe das Buch dann auch kurz nach Erscheinen gelesen und es hat mir wirklich gut gefallen.
 
VIER: Welches Buch wolltest du 2014 unbedingt lesen, hast es aber 
nicht geschafft und wirst das daher 2015 nachholen?

Finding Sky liegt echt schon sooo lange auf meinem SuB und ich wollte eigentlich meine SuB-Leichen endlich mal lesen und da steht dieses Buch echt ganz oben auf der Liste, weil ich es mich eigentlich auch immer noch total interessiert. Ausserdem sind letztes Jahr auch die beiden Fortsetzungen bei mir eingezogen, weshalb ich die Bücher jetzt echt mal lesen muss. ;)

FÜNF: Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2014 negativ 
und eines von dem du 2014 positiv überrascht worden bist!


 Steelheart ist das erste Buch welches ich von Brandon Sanderson gelesen habe und er hat mich damit sofort überzeugt. Ich hätte echt nicht erwartet, dass ich das Buch so toll finden würde, aber es wäre fast eines meiner Jahreshighlights geworden und ich muss unbedingt bald mehr Bücher von Brandon Sanderson lesen, denn er schreibt echt toll. :D

Ewiglich die Liebe von Brodi Ashton hat mich dagegen echt enttäuscht. Die ersten beiden Teile der Trilogie fand ich wirklich super, aber der Abschlussteil konnte mich einfach nicht überzeugen.

SECHS: Was war dein Lieblingscover 2014?
(Nur ein Buch erlaubt!)


Im freien Fall oder wie ich mich in dieses Cover verliebte... ;D
Neben einem tollen Titel hat Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte von Jessica Park auch ein echt schönes Cover, besonders die Farben finde ich echt toll. Das Buch ist definitiv ein Eyecatcher, aber auch der Inhalt konnte mich überzeugen. 

SIEBEN: Welcher Autor (egal ob dir bereits bekannt oder nicht) hat sich 
den Titel Lieblingsautor 2014 deiner Meinung nach verdient?

 Julie Kagawa gehört zwar schon etwas länger zu meinen Lieblingsautorinnen, aber letztes Jahr habe ich ganze drei Bücher von ihr gelesen, von denen es sogar zwei auf meine Liste der 10 Highlights aus 2014 geschafft haben. Ich hoffe, dass mich 2015 auch wieder ein paar tolle Bücher von ihr erwarten. :)

ACHT: Welches Buch hatte 2014 den größten Einfluss auf dich?
(Egal ob negativ oder positiv)


 Irgendwie wähle ich in dieser Kategorie immer Contemporary, vermutlich weil diese Bücher halt etwas näher an meinem Leben sind als Fantasy. ;)
 Fangirl von Rainbow Rowell hat mir wirklich gut gefallen und war auch eines meiner Jahreshighlights, die Charaktere waren einfach toll, sehr authentisch und super sympathisch. Ausserdem konnte ich ihre Konflikte sehr gut nachvollziehen. 
 
 NEUN: Welcher deiner Posts, hat 2014 das meiste Feedback bekommen?



Ich habe letztes Jahr angefangen ab und zu beim Top Ten Thursday mitzumachen und die Posts haben eigentlich meistens ziemlich viel Feedback bekommen (ich mag es selbst auch total mir TTT-Post von anderen Blogger anzusehen). Die meisten Klicks hat der Post mit dem Thema "Zeige für jedes deiner 10 zuletzt verwendeten Emojis ein Buch" bekommen und die meisten Kommentare der Post zum Thema "10 Bücher, die dich wochenlangnicht losgelassen haben". 

ZEHN: Was hat dich 2014 Bücher betreffend so richtig rasend gemacht?
(Z.B. Cover-Change, Filme, Reihenabruch etc.)

Hm eigentlich könnte ich da zu allen Beispielen etwas sagen. ;) 
Aber 2014 habe ich mich vermutlich wirklich am meisten über Buchverfilmungen aufgeregt und zwar darüber, dass Bücher in mehrere Filme aufgeteilt werden müssen. Beim siebten Harry Potter Teil hat das ja vielleicht noch Sinn gemacht, aber das ist echt kein Grund das jetzt bei jeder Reihe so zu machen. Ich fand es beispielsweise bei Panem echt schade, da ich den dritten Teil zwar mochte, aber er einfach noch viel besser hätte sein können, wenn man das dritte Buch wirklich in einem Teil verfilmt hätte. Wie die das dann beim letzten Teil von Die Bestimmung machen wollen, habe ich echt keine Ahnung... :/

ELF: Was war Blogtechnisch dein größter Erfolg 2014?
(Darunter könnt ihr so ziemlich alles fassen)

Also einen richtig riesigen Erfolg der so richtig heraussticht hatte ich jetzt nicht, ich bin natürlich immer stolz wenn mein Blog wieder ein Jahr älter geworden ist. Oder dass ich es geschafft habe im August wirklich jeden zweiten Tag zu posten oder das 2014 das erste Jahr war, wo ich wieder mehr gebloggt habe als das Jahr zuvor... :D
So kleine Erfolge gab es viele, aber mein Ziel ist es dieses Jahr endlich einmal an eine Buchmesse zu gehen, dass wäre dann ein echter Erfolg für mich weil ich es bisher in all den Jahren noch nie geschafft habe. :)

ZWÖLF: Was war deiner Meinung nach die beste Buchverfilmung 2014?
(Bis zu drei Filme dürfen genannt werden)

Ach ja Buchverfilmungen einerseits liebe ich sie total und andererseits können sie auch einfach nur ein Albtraum sein. ;)


Diese drei Buchverfilmungen haben mich zum Glück nicht enttäuscht: The Fault in our Stars war genau wie das Buch super berührend und traurig und einfach schön. Mockingjay Part 1 war zwar nicht so toll, wie Mockingjay hätte sein können, aber trotzdem wurde das beste daraus gemacht und auch The Maze Runner hat mich echt positiv überrascht und ich hatte zwar das Gefühl, dass etwas viel verändert wurde und die Logik nicht immer ganz stimmte, aber trotzdem konnte mich der Film echt gut unterhalten.

BONUS-FRAGE: Was hast du abschließend zum Buchjahr 2014 zu sagen?

2014 war ein ziemlich ereignisreiches Jahr für mich und ging irgendwie total schnell vorbei. Dadurch bin ich leider teilweise nicht so viel zum Lesen und Bloggen gekommen wie ich wollte, aber es hat mir auch gezeigt, wie sehr ich es vermisse wenn ich mal nicht dazu komme. Besonders der Austausch mit anderen Buchverrückten hat mir teilweise echt gefehlt und ich freue mich echt über jeden Kommentar. Ich bin gespannt was 2015 noch alles so bereit hält. <3

Ganz liebe Grüsse,