Samstag, 30. Juni 2012

Neuzugänge Juni

Jetzt ist schon wieder mehr als eine Woche vergangen seit meinem letzten Post und es tut mir ehrlich Leid aber ich bin die letzten paar Tage echt ständig unterwegs gewesen und bin einfach zu rein gar nichts gekommen. Dabei wollte ich eigentlich schon letzte Woche noch meine Neuzugänge posten.
Seither sind noch einmal 2 Bücher dazu gekommen, die jetzt halt auf einem seperaten Foto sind. 

Hier sind meine neuen Schätze:

Erebos habe ich im Oktober letztes Jahr gelesen und es hat mir super gefallen. Es war damals aber nur ausgeliehen und als ich es letztens in einem Laden für nur 5.- gesehen habe musste ich es mir einfach kaufen.

In diesem schönen Buch geht es um Zeitreisen und ich liebe Zeitreisen.
Vielen Dank an den Heyne Verlag!

Der erste Teil hat mir sehr gut gefallen weshalb ich mich schon unglaublich darauf freue denn zweiten jetzt bald zu lesen. Das Cover ist auch echt toll.
Vielen Dank an den dtv Verlag!

Nachdem ich Du oder das ganze Leben gelesen hatte, musste ich mir unbedingt sofort Nachschub besorgen. Auch diese tolle Buch habe ich inzwischen gelesen und danach habe ich mir sofort 
gekauft und auch hier freue ich mich schon total darauf es zu lesen.

Hier lese ich gerade den ersten Teil Sternenschimmer und dieser gefällt mir bisher super gut. Sternensturm wird dann direkt danach gelesen.
Vielen Dank an Blogg dein Buch und den Planet Girl Verlag!

Nachdem mir der erste Teil so begeistert hat wollte ich auch den zweiten Teil sofort lesen, was ich auch bereits getan habe. Die Rezension folgt hoffentlich in den nächsten Tagen.
Vielen Dank an den Dressler Verlag!

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt stehe ich total auf Bücher die etwas mit griechischer Mythologie zu tun haben. Deshalb freue ich mich auch schon sehr auf diese Buch.
Vielen Dank an den Mira Taschenbuch Verlag!



Ich habe schon viel gutes von diesem Buch gehört und da ich sowieso Nachschub an englischen Büchern brauchte und diese Ausgabe ziemlich günstig war, habe ich es mir gekauft.

Ich habe die Harry Potter Bücher bestimmt alle schon mindestens 5 mal gelesen, leider besitze ich sie aber nicht selbst. Da ich Lust hatte die Bücher mal wieder zu lesen und ich mehr auf englisch lesen möchte habe ich mir den ersten Band mal besorgt. Das Cover gefällt zudem auch viel besser als bei der deutschen Ausgabe.

So, die Neuzugänge sind geschafft. Jetzt sollte ich nur noch 5 Rezensionen schreiben, bevor es nächsten Freitag auf Frauenfeld ans Openair geht. Ach und eines der fünf Bücher muss ich zuerst auch noch lesen.
Kein Stress also! :)

glg Nadja

Donnerstag, 21. Juni 2012

TAG 8 Dinge zum Thema...

Da sich meine Motivation für den Chemie Semestertest zu lernen gerade seeehr in Grenzen hält, dachte ich ich gebe mal ein kleines Lebenszeichen von mir. :)
Ich wurde nämlich von Supershero getaggt. 

Hier die Regeln:
1. Schreibe, von wem du getaggt wurdest und verlinke die Person!
2. Schreibe 8 Dinge über dich auf, die zu dem vom Vorgänger gewählten Thema passen.
3. Tagge 10 weitere Leute.
4. Sage den getaggten Leuten bescheid.
5. Stelle selbst ein Thema auf, welches die anderen betaggen.

Da ich 1. schon erledigt habe soll ich jetzt 8 Dinge über mich zum Thema "Kindheit" schreiben.
Ok, los gehts!

1. Da ich erst 16 Jahre alt bin ist meine Kindheit noch nicht allzu lange her.
2. Trotz Nummer 1 habe ich vor kurzem mit ein paar Freundinnen einen DVD Abend gemacht, bei dem wir Filme aus unserer "Kindheit" geschaut haben.
3. Trotz Nummer 1 vermisse ich meine Kindheit.
4. Meine Kindheit war echt toll, ich hatte eine sehr glückliche Kindheit! (Nicht dass ich jetzt unglücklich wäre. :D)
5. Schon in meiner Kindheit habe ich sehr gern gelesen.
6. Ich habe in meiner Kindheit Fünf Freunde Hörspiele gesammelt, ich habe um die 80 Stück!
7. Ich habe Diddl Zeug gesammelt!
8. Ich glaube ich bin noch immer ein Kind!!!!!!!!!

Für 3. und 4. bin ich jetzt gerade echt zu faul, denn ich weiss ehrlich nicht, wer diese TAGs jeweils macht und wer nicht.
Wer den TAG gern machen möchte, soll ihn sich einfach nehmen.

Mein neues Thema ist Musik. (Echt kreativ, ich weiss->Ironie)

Vielleicht schaffe ich es noch euch meine Neuzugänge zu präsentieren, denn da hat sich schon wieder echt was angesammelt, besonders weil ich nicht zum lesen komme.

Liebe Grüsse Nadja



Dienstag, 19. Juni 2012

Sorry

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass es in letzter Zeit ziemlich still war auf meinem Blog.
Ich möchte mich dafür entschuldigen. Leider wird es aber in den nächsten zwei Wochen noch schlimmer werden. Wie ihr vielleicht wisst, gehe ich nämlich noch zur Schule und in drei Wochen beginnen die Sommerferien. Leider haben es sich die Lehrer in den Kopf gesetzt uns bis dahin noch mit jede Menge Tests zu quälen. Deshalb stehen mir noch rund 10 Tests bevor. Außerdem gibt es für den Deutschunterricht auch noch eine Reportage zu schreiben. Von den Hausaufgaben möchte ich jetzt gar nicht anfangen.

Leider habe ich daher zurzeit weder zum lesen noch zum rezensieren.

Ich hoffe ihr verzeiht mir.
Sobald dieser Stress vorbei ist kommen dann auch noch die ausstehenden Rezensionen zu Sternenfeuer, Gebannt und Göttlich verloren.

Liebe Grüße Nadja

Donnerstag, 14. Juni 2012

Hex Hall 3

Hex Hall 3: Dämonenbann - Rachel Hawkins

*!Warnung! Dies ist bereits der dritte Teil der Hex Hall - Trilogie, lesen auf eigenen Gefahr!*

zum Inhalt:
Sophies Situation sieht nicht gerade toll aus. Ihre Kräfte sind blockiert und sie ist auf der Flucht zu ihrer Mutter. Diese befindet sich aber anscheinend im Lager der Brannicks, einer Gruppe von Kriegerinnen, die eigentlich dafür bekannt sind magische Wesen zu jagen. Sophie ist zuerst skeptisch, dass ihr die Brannicks nicht tun werden, auch wenn ihre Kräfte blockiert sind. Allerdings erfährt sie dort nicht nur etwas unglaubliches über ihre Mutter, sonder auch etwas was ihr klar macht, dass sie weit grössere Probleme als die Brannicks hat. Anscheinend ist sie nämlich die einzige, die einen schrecklichen Krieg verhindern kann. Dafür muss sie aber zuerst ihre Kräfte zurückbekommen. Zudem quält sie die Frage was mit ihrem Vater, Archer, Jenna und Cal geschehen ist...

meine Meinung:
Mit den letzten Teilen von Serien ist das ja immer so eine Sache. Man erwartet irgendwie einen unglaublichen Showdown und hat die Erwartung dass der Teil die Vorgänger noch mal toppt. Bei der Hex Hall Reihe war es für mich schon so, dass mir der zweite Teil nicht ganz so gut gefallen hat, wie der erste. Dennoch war der dritte Teil für mich eine kleine Enttäuschung.

Dies liegt hauptsächlich am Ende, welches für mich einfach zu schnell abgehandelt wurde. Ausserdem gab es auch noch einen unnötigen Tod, der wohl nur dazu da war um ein bisschen Dramatik in die Geschichte zu bringen. Zumal die gestorbene Person dann auch als Geist wieder auftaucht.
Das Finale war für mein empfinden somit leider alles andere als episch. Die Geschichte ist mit etwa 300 Seiten nicht sehr lang, ich hätte sie mir aber mindestens 50 Seiten länger gewünscht.

Die restliche Geschichte hat mir eigentlich nicht schlecht gefallen. Ich fand die Handlung gut ausgearbeitet, auch wenn sie jetzt nicht super komplex und überraschend war. Die Autorin hatte wirklich ein paar gute Ideen, die dafür gesorgt haben, dass die Geschichte nie langweilig wurde.

Ich hätte wohl wirklich gut damit leben können, wenn das Ende anders wäre. So hat die ganze Geschichte aber ein bisschen einen faden Beigeschmack, da auch sie nicht extrem spannend und temporeich war.
Auch der Humor kommt fast ein bisschen zu kurz, da es für Sophie und die anderen leider nicht viel zu lachen gab. Mit dem bevorstehenden Kampf, ist die Stimmung eher ernst und angespannt. Dennoch hat es die Autorin öfters mal geschafft mich zum Lachen zu bringen.

Der Schreibstill der Autorin mag ich immer noch total gerne. Da ich einfach Bücher mag, die humorvoll und ein bisschen sarkastisch bzw. ironisch geschrieben sind. Ausserdem fand ich die Geschichte wieder sehr angenehm zu lesen.

Auch wenn es um die Charaktere geht kann ich mich eigentlich nicht gross beklagen. Shopie, Jenna, Archer und Cal waren mir sympathisch wie eh und je und ich glaube ich werde sie alle nicht so schnell vergessen. Ich habe jetzt aber irgendwie fast eine neue Lieblingsfigur und zwar eine die mir zwar schon im ersten Band ans Herz gewachsen ist, bei der ich aber immer noch nicht genau sagen kann, weshalb ich sie so mag. Besonders da es während dem lesen auch nicht unbedingt so ist, dass mir das so auffällt. Erst wenn ich danach über die Geschichte nachdenke merke ich immer, wie sehr ich diese Person eigentlich mochte. Die Rede ist von Elodie, vermutlich meine absolute Lieblingszicke, die ja eigentlich gar nicht so zickig ist.
Es gibt auch noch ein paar neue Charakter, bei denen ich aber niemand extrem herausragend fand.

Die Gestaltung, die ja vom Konzept her gleich ist wie bei den Vorgängern, gefällt mir immer noch sehr gut. Nebeneinander im Buchregal sehen die Bücher auch wirklich schön aus. Ausserdem mag ich das Format, da  die Bücher wirklich ziemlich klein und handlich sind.

Fazit:
Eigentlich kein schlechter Abschluss für die Hex Hall Reihe. Dennoch hätte ich mir besonders vom Finale mehr erwartet, zudem hatte ich teilweise das Gefühl dem Buch fehlt ein bisschen der Charme und den Witz, den die Vorgänger so toll gemacht hat.

8/10*

Buchinfos:
Titel: Hex Hall 3 - Dämonenbann
Autor: Rachel Hawkins
Verlag: Lyx
Erschienen: 8. März 2012
Seitenzahl: 301 Seiten
Broschiert

Autoreninfos:
Rachel Hawkins wurde in Virginia geboren und ist in Alabama aufgewachsen. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst als Englischlehrerin und begann 2007 zu schreiben. Hex Hall - Wilder Zauber ist ihr Debüt als Fantasy-Autorin.


Rezension zum ersten Band

Samstag, 9. Juni 2012

Lesestatistik Mai

Leider ziemlich spät kommt jetzt auch noch meine Monatsstatistik.
Ich bin leider nicht so zufrieden damit, denn mit den Rezensionen bin ich mal wieder total im Rückstand.
Gelesen:
1. The Time-Travling Fashionista: On Board the Titanic - Bianca Turetsky (keine Rezension)
2. Elfenmagie - Sabrina Qunaj 10/10*
3. Starters- Lissa Price 9,5/10*
4. Soul Screamers 2: Rette meine Seele - Rachel Vincent 
5. Hex Hall 3: Dämonenbann - Rachel Hawkins (Rezension folgt)
6. The Statistical Probability of Love at First Sight - Jennifer E. Smith 8/10* (keine Rezension)
7. Sternenfeur: Gefährliche Lügen - Amy Kathleen Ryan (Rezension folgt)
8. Delirium - Lauren Oliver 9,5/10* (keine Rezension)
9. Seven SOULS - Barnabas Miller, Jordan Orlando 5/10* (keine Rezension)
10. Gebannt. Unter fremdem Himmel (Rezension folgt)

Gesamt Seitenzahl: 4159 Seiten
Davon Englisch: 487 Seiten

Buch des Monats:
Diesen Monat waren wirklich super viele tolle Bücher dabei. Soul Screamers, Hex Hall, Starters, Elfenmagie, Delirium, Gebannt haben mir alle sehr gut gefallen. Es kann aber nur ein Buch des Monats geben. Trotz den vielen tollen Büchern ist es mir diesen Monat nicht schwer gefallen mich zu entscheiden Elfenmagie war nämlich wirklich unglaublich und hat es deshalb 100 Prozent verdient.


Gekauft:
Finding Sky - Joss Stirling
Amy on the summer road - Morgan Matson
Pretty Little Liars 2 - Sara Shepard
Pretty Little Liars 3 - Sara Shepard

Gewonnen:
Du oder das ganze Leben - Simone Elkeles

Rezensionsexemplare:
Feuer und Glas - Brigitte Riebe

Leseplan:
Ähm ganz ehrlich, ich gebe auf. Das mit den Rezensionen schaffe ich diesen Monat sowieso nicht, denn in der Schule geht es bis zu den Ferien sicher wieder drunter und drüber mit Tests, Vorträgen usw.
Da komme ich sowieso zu nichts. Ich werde einfach probieren die Rezensionen nach und nach abzuarbeiten und ich werde wohl auch ziemlich viele Bücher lesen, die ich selbst gekauft habe und zu denen es leider keine Rezensionenen geben wird.
Tut mir leid!

glg Nadja

Montag, 4. Juni 2012

Soul Screamers 2

Soul Screamers 2: Rette meine Seele - Rachel Vincent

*!Achtung dies ist bereits der zweite Teil der Soul Screamers Reihe, lesen auf eigene Gefahr!*

zum Inhalt:
Während eines Konzertes, welches Kaylee zusammen mit ihrem Freund Nash besucht, bricht die Sängerin Eden plötzlich wie tot auf der Bühne zusammen. Doch Kaylee ist sich sicher, Eden kann nicht Tod sein. Ansonsten hätte Kaylee, welche eine Banashee ist, nämlich den unbändigen Drang so laut wie möglich los zu schreien. Zu ihrem Schock stellt sich dann aber heraus, dass die Sängerin doch tot ist und der Grund weshalb Kaylee nicht schreien musste ist, dass Eden ihre Seele verkauft hatte. Damit ist sie nicht die einzige, viele talentierte Jugendliche schliessen einen Vertrag ab, bei dem sie ihre Seele für ihre Karriere an Dämonen verkaufen. Als Kaylee erfährt dass auch die Schauspielerin und Sängerin Addison Page, welche zudem Todds Exfreundin ist, ihre Seele verkauft hat und bald sterben wird beschliesst sie zu Handeln und Addisons Seele zu retten. Denn wenn ihr dies nicht gelingt wartet auf Addys Seele ewige Verdammnis und Folter in der Unterwelt...

meine Meinung:
Wie schon den ersten Band der Soul Screamers Reihe habe ich Rette meine Seele innerhalb nur eines Tages durchgelesen. Ein zweites Mal hat mich die Geschichte rund um die Banashee, die Reaper und die Dämonen in ihren Bann gezogen und mich durch eine neue und einzigartige Idee überzeugt.

Dabei ist die Idee, dass junge und talentierte Sänger oder Schauspieler ihre Seele für die Karriere verkaufen, eigentlich gar nicht so abwegig. Vielleicht ist es gerade diese Tatsache, die dazu geführt hat, dass ich diese Idee wirklich schockierend fand. Zumal man an der Geschichte von Addison gesehen hat, dass den meisten fast keine andere Wahl bleibt als den Vertrag zu unterschreiben und sie dabei eigentlich keine Ahnung haben, was das wirklich für sie bedeutet. Von der einzigen Art, wie man aus dem Vertrag aussteigen kann und was dass für Folgen hat will ich jetzt gar nicht anfangen.

Insgesamt hat diese Idee für eine wirklich spannende Geschichte gesorgt. Sie ist zwar manchmal, gerade was den Schuss betrifft, etwas vorhersehbar, was mir den Lesespass aber nicht genommen hat. Sehr interessant fand ich es mehr über die Unterwelt und die Dämonen zu erfahren. Hierzu möchte ich euch nicht zu viel verraten, aber eins kann ich euch sagen, ich will ganz bestimmt niemals einen Fuss in die Unterwelt setzten.
Hier möchte ich noch ein grosses Lob an die Autorin aussprechen, denn ihre sehr bildlichen Beschreibungen haben dafür gesorgt, dass ich mir die Unterwelt, mit all ihren Schrecken, nur allzu gut vorstellen konnte. Auch über die Banashees und die Reaper erfährt man noch ein bisschen mehr, die Unterwelt steht aber klar im Fordergrund.

Auch im zweiten Teil der Soul Screamers Reihe hat mir die Charaktere sehr gut gefallen. Ich bin jetzt ein totaler Fan von Todd, der in diesem Band eine sehr wichtige Rolle spielt. Man erfährt mehr über ihn und seine Vergangenheit. Das Addison seine Ex-Freundin ist, fand ich sehr interessant und das Todd offensichtlich noch etwas für sie empfindet hat ihn menschlicher und auch sympathischer gemacht. Zudem hat er die tolle Fähigkeit immer in den unpassendsten Momenten aufzutauchen und sorgt so für einige Lacher.
Kaylee und Nash hingegen werden von ihm ein bisschen in den Schatten gestellt. Sie waren mir zwar beide immer noch sehr sympathisch, leider haben sie aber nicht mehr so gut harmoniert wie im ersten Band.
Emma, Kaylees beste Freundin ist leider auch ein bisschen zu kurz gekommen, was ich schade fand, da sie mir im ersten Teil sehr gut gefallen hat.
Ein bisschen nervig fand ich aber Kaylees Vater, der versucht die letzten Jahre aufzuholen und deshalb ziemlich übervorsorglich ist.

Das Cover gefällt mir, wie schon beim ersten Band, super gut. Die grünen Augen des Mädchens hypnotisieren mich irgendwie und obschon ich nicht denke, dass das Mädchen Kaylee ist finde ich das Cover passt, wegen dem Nebel, zur Geschichte. Egal zumindest finde ich sieht es toll aus, nur schade das Buch kein Hardcover ist.
Der Titel passt aber ohne Zweifel super zur Geschichte, denn genau das versuchen Kaylee, Nash und Todd, eine Seele zu retten.

Fazit:
Eine spannende Fortsetzung, die wieder durch eine tolle Idee, die super umgesetzt wurde, überzeugt. Auch die Charaktere überzeugt, besonders Todd. Ich freue mich auf den dritten Teil.

8/10*

Buchinfos:
Titel: Soul Screamers 2 - Rette meine Seele
Autor: Rachel Vincent
Verlag: Mira Taschenbuch
Erschienen: 12. März 2012
Seitenzahl: 304 Seiten
Taschenbuch

Autoreninfos:
New-York-Times-Bestsellerautorin Rachel Vincent lebt in San Antonio, Texas. Als Älteste von vier Geschwistern ist sie selten um Worte verlegen – was sicher auch dazu geführt hat, dass sie Schriftstellerin geworden ist. Vincent teilt sich ein Büro mit zwei schwarzen Katzen und ihrem Fan der ersten Stunde. Wenn sie nicht gerade schreibt oder vor Tornados flüchtet, liest sie oder geht ins Kino.


Rezension zum ersten Teil

Sonntag, 3. Juni 2012

Neuzugänge Mai

Jaja natürlich bin ich auch im Mai nicht ohne Neuzugänge ausgekommen, obschon bis vor gut einer Woche hat es noch sehr gut ausgesehen. Zumindest sind es aber weniger Bücher, als ich diesen Monat gelesen habe und für die meisten habe ich auch eine sehr gut Ausrede. Ich bin nur gerade sehr enttäuscht das Göttlich verloren nicht bei meinen Neuzugängen dabei ist, warum das so ist kann ich nicht mal so genau sagen, eigentlich wollte ich es mir so schnell wie möglich holen. :(
Das muss ich diesen Monat unbedingt noch nachholen.
Vielleicht fällt euch auf, dass diesen Monat erstaunlich viele nicht Fantasybücher dabei sind. 
Irgendwie hatte ich Lust mal etwas "realistisches" zu lesen.

Die Bücher sind alle zu Amazon verlinkt.

Hier war mal wieder die Leseprobe Schuld.
 Die hat mir nämlich super gut gefallen.
Ich muss wirklich aufhören Leseproben zu lesen, meinem Portemonnaie zu liebe.

Hier gebe ich der Schule Schuld. 
Irgendwann im Februar mussten wir im Mathe Unterricht nämlich so einen Känguru Test (ich glaube so hiess er) machen. In jeder Klasse haben dann die drei Personen mit der höchsten Punktzahl etwas gewonnen. Da in meiner Klasse niemand wirklich gut in Mathe ist und so ziemlich niemand den Test ernst genommen hat, kam es dann dazu das ich die beste meiner Klasse war. Obschon ich eigentlich nicht so gut in Mathe bin.
Egal, gewonnen habe ich einen USB-Stick und einen 10 CHF Büchergutschein.
Den musste ich dann natürlich auch benutzen und habe mir davon Amy on the summer road geholt, die 10 CHF haben zwar nicht ganz gereicht, aber ich musste fast nichts mehr drauflegen und deshalb...
 ähm ja ich kann nichts dafür. ;)

Hier ist die Fernsehserie Schuld. 
Ich habe die nämlich angefangen zu schauen und ich bin begeistert. ^^
Als ich dann die Bücher ziemlich günstig entdeckt habe musste ich sie mir einfach zulegen, auch wenn so weder Makellos noch Vollkommen sind. :)
Bevor ihr euch fragt Band 1 und 4 habe ich schon. Band 1 ist auch schon gelesen.

Dieses unglaublich tolle Buch habe ich bei Lovelybooks gewonnen, es ist sogar signiert.
Als es am Donnerstag bei mir angekommen ist, konnte ich mich nicht lange beherrschen und habe es angefangen zu lesen, gestern bin ich fertig geworden.
Ganz ehrlich ich LIEBE dieses Buch!!!
Die anderen Bücher der Autorin werde ich mir auch so schnell wie möglich holen.

Vielen Dank an Lovelybooks, den cbt Verlag und Simone Elkeles!

Dieses hübsche Buch ist ein Rezensionsexemplar, das einzige diesen Monat. :)
Ich habe noch nicht angefangen zu lesen, aber ich freue mich schon sehr drauf.

Ein riesiges Dankeschön an den Heyne Verlag!!!

Und das wars auch schon, ich vermute diesen Monat wird es wieder mehr.


glg Nadja